Maintenance Margin

Mindestbetrag auf dem Margenkonto, der während der Laufzeit einer Position nie unterschritten werden darf.

Marge

Sicherheitsleistung, die für das Halten einer Short Position in Optionen oder einer Futures-Position hinterlegt werden muß, um einen bei unvorteilhaften Kursbewegungen entstehenden Verlust zu decken.

Margin

Sicherheitsleistung, die für das Halten einer Short Position in Optionen oder einer Futures-Position hinterlegt werden muß, um einen bei unvorteilhaften Kursbewegungen entstehenden Verlust zu decken.

Margin Call

Aufforderung an einen Börsenteilnehmer, dessen Margenkontostand unter die Maintenance Margin gesunken ist, den Fehlbetrag nachzuschießen.

Mark-to-market

Tägliche Bewertung offener Positionen zur Feststellung von Gewinnen und Verlusten aufgrund der Kursentwicklung von Kontrakten.

Market Maker

Ein von der Clearingstelle speziell befugter Marktteilnehmer, der verpflichtet ist, jederzeit auf Anfrage verbindliche Kauf- und Verkaufskurse für die ihm zugeordneten Kontrakte zu stellen.

Market Order

Unlimitierte Kauf- und Verkauforder, die zum nächsten erhältlichen Preis nach Eingabe in das Handelssystem ausgeführt werden.

market-if-touched Auftrag

Auftrag, bei welchem ein bestimmter Preis festgelegt wird, bei dessen Erreichen der Auftrag ausgeführt werden muß.

Moderne Portfolio-Theorie

Theorie, die besagt, daß die optimale Zusammensetzung eines Portfolios dann erreicht ist, wenn die höchstmögliche Rendite beim höchstmöglichen Risikograd, der für einen bestimmten Anleger angemessen erscheint, erzielt wird. Die MPT wurde 1952 vom Amerikaner H.M. Markowitz begründet.

Moving Averages

A Moving Average is an indicator that shows the average value of a security's price over a period of time. When calculating a moving average, a mathematical analysis of the security's average value over a predetermined time period is made. As the security's price changes, its average price moves up or down. The most popular method of interpreting a moving average is to compare the relationship between a moving average of the security's price with the security's price itself. A buy signal is generated when the security's price rises above its moving average and a sell signal is generated when the security's price falls below its moving average. The most popular moving average is the 200-day moving average. This moving average has an excellent track record in timing the major (long-term) market cycles. We would like to suggest to our investors to consider using the appropriate moving average in accordance to the period of investment in CCR's stocks they are aiming at.